Lausch am Griff: Judith Holofernes

Judith Holofernes ist ein Multitalent – neben der Musik, mit welcher sie jetzt solo unterwegs ist, schreibt sie Gedichte, einen Blog und experimentiert mit verschiedenes Genres und Künstlern, wie beispielsweise Maeckes oder Teitur Lassen , rum. Wir haben sie im Kassablanca interviewt und sie – unter anderem – gefragt, wie sie den Sprung zur Solokünstlerin gemeistert hat.

weiterlesen…

Lausch am Griff: Acht Eimer Hühnerherzen

Sie sind die Erfinder und Pioniere des Nylon-Punk! Das kreuzberger Trio Apocalypse Vega, Herr Bottrop und Bandchef Bene Diktator kreieren und perfektionieren so viele Musikgenres, dass sie da schon mal den Überblick verlieren und das obwohl die Band beinahe nicht zustande gekommen wäre …

weiterlesen…

Lausch am Griff: ORPH

Benannt ist die weimarer Band nach Orpheus, dem Dichter und Sänger aus griechischen Sagen. Darum schreibt man sie auch mit “ph”. ORPH sind keine der typischen deutschen Radiobands. Sie trauen sich an abstrakte und fantastische Theman heran. So ist ihre neue Platte The Pyramid Tears of Simba eine Reise durch das All. Selina hatte die Gelegenheit Marco de Haunt und Steffi Narr vor ihrem Konzert im Kassa zu interviewen und konnte feststellen, dass ORPH nicht nur gute Musik macht, sondern auch eine unglaublich nette Bandbesetzung hat.

weiterlesen…

Lausch-am-Griff: Kat Frankie

Was für ein Mensch verbirgt sich eigentlich hinter der Künstlerin Kat Frankie? Wie kam es zu den stilistischen Änderungen auf dem neuen Album? Wie entspannt man wenn es auf Tour mal zu stressig wird? Alles Fragen, die Jan Kat Frankie gestellt hat, damit ihr es nicht tun müsst.

weiterlesen…

Lausch am Griff: Die Höchste Eisenbahn – Studentenmusik und Facebook

Die Höchste Eisenbahn wird gerne als eine Supergroup der deutschen Pop-Szene gehandelt und ist in den Playlisten der Studentenradios im Standartrepertoire. Wir haben sie interviewt und dabei über ihre Musik und Facebook geredet.

weiterlesen…