Wie ich mir das Glück vorstelle

Stell dir vor es ist Krieg! Einen Zustand den wir uns nur schwer vorstellen können. Der letzte Krieg in Deutschland ist lange her. Krieg kennen wir nur aus der Ferne. In Ländern die weit weg sind, in Afghanistan oder Syrien. In dem Buch “Wie ich mir das Glück vorstelle” von Martin Kordic geht es um einen Jungen der in Zeiten des Krieges aufwächst. Er ist von Geburt an ein Außenseiter. Thomas hat das Buch gelesen und versucht sich nicht Glück sondern Krieg vorzustellen.

weiterlesen…

Lesebummel mit den Eulenfreunden

Das Campusradio Jena präsentiert das diesjährige Eulenfreunde Festival. Tradition ist mittlerweile ein Literaturabend an einem ungewöhnlichem Ort. Dieses Jahr bummeln die Zuhörenenden über den Marktplatz. Einer der Lesenden wird Moritz Gause. Vorab war er bei Paula im Studio und stellt sich und seine Gedichte vor.

weiterlesen…

Eulenlese (9) Martin Ehrhardt “Der Wart der Gefühle”

Apolda hat einen neuen Literaten – Martin Ehrhardt hat für seinen Roman “Der Wart der Gefühle” die Schule geschmissen. Jetzt hat er seine Erzählung an eine Unbekannte veröffentlicht und jobbt sich, wenn er nicht schreibt, als Taxifahrer durchs Leben. Außerdem hat er sich für die Wahl zum Mister Thüringen aufstellen lassen. Ein interessanter Mensch, der seine Gefühle offenbart. weiterlesen…

Eulenlese (8) Sebastian Schmidt “Sittiche”

Die ganz eigene Beziehung eines Menschen zu einem Wellensittich hat sich Jungliterat Sebastian Schmidt zum Thema seiner Miniaturprosa gemacht. Der Erfurter Student ist nicht nur in der schreibenden Zunft Thüringens aktiv, sondern ist auch eifrig daran beteiligt, ihr ein Sprachrohr zu verleihen. Sebastian arbeitet im Verein Wortwuchs e.V. mit und gibt eine halbjährliche Zeitschrift mit heraus. weiterlesen…

Eulenlese (7) Uschi Schmidt – “Die Vollstreckung”

Sie ist die diesjährige Preisträgerin des Eobanus-Hessus-Literaturwettbewerbs, sie schreibt Prosa und hat am Freitagmorgen in der Eulenlese ein kafkaeskes Stück Kurzprosa eingelesen.

Hier stellt Uschi Schmidt sich und ihr Werk vor und liest daraus: Die Vollstreckung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen