Wie ich mir das Glück vorstelle

Stell dir vor es ist Krieg! Einen Zustand den wir uns nur schwer vorstellen können. Der letzte Krieg in Deutschland ist lange her. Krieg kennen wir nur aus der Ferne. In Ländern die weit weg sind, in Afghanistan oder Syrien. In dem Buch “Wie ich mir das Glück vorstelle” von Martin Kordic geht es um einen Jungen der in Zeiten des Krieges aufwächst. Er ist von Geburt an ein Außenseiter. Thomas hat das Buch gelesen und versucht sich nicht Glück sondern Krieg vorzustellen.

Bildquelle: http://www.hanser-literaturverlage.de/buecher/buch.html?isbn=978-3-446-24529-7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*