Coverbild
Radiolatein: Blut, Schweiß und Tränen für die Umwelt

In dieser letzten Folge Radiolatein des Sommersemesters 2019 erklährt der Latinisator wie versprochen seinen 4-Punkte-Plan zum Umgang mit dem Klimawandel. Ignoranz ist dabei zwar durchaus eine Option, aber eben leider keine Lösung. Am Ende ist schließlich doch jeder Einzelne gefragt. Und das bedeutet für uns alle noch eine Menge Blut, Schweiß und Tränen für unseren blauen Planeten.

weiterlesen…
Coverbild
Schein und Sein: US-Unabhängigkeitstag, Klimanotstand und PokémonGO

Donald Trump lässt es sich nicht nehmen, entgegen der bisherigen Tradition den Unabhängigkeitstag der USA mit einer großangelegten Militärparade zu begehen, immer mehr deutsche Städte rufen den Klimanotstand aus und über 20 Jahre nach Erscheinen des Originals kommen in Dortmund 150.000 Menschen zu einem PokémonGO-Treffen zusammen. Was das alles miteinander zu tun hat verrät euch auch in dieser Woche Dr. Dr. Martin Müller-Wetzel.

weiterlesen…
Coverbild
Radiolatein: Das war heftig! – Ein Fazit

Das Semester geht zu Ende und der Latinisator zieht ein Fazit. Radiolatein hatte wohl selten durchgängig solche bedrückenden Inhalte zu bieten, wie in Diesem. Dabei ging es erstmal mit einer Begrüßung los. Doch schnell folgten ernsthaftere Themen, von Durchfallkeime im Trinkwasser, über ein bendenkliches Bio-Siegel, bis hin zur Massentierhaltung und Überfischung der Meere. Doch hört selbst.

weiterlesen…
Coverbild
Schein und Sein: Merkels Zittern, kulturelle Aneignung bei Pro7 und TV-Duelle bei den US-Demokraten

Angela Merkel zittert. Nicht nur politisch, auch ganz real. Das sorgt für Gerüchte um ihren Gesundheitszustand. Was das mit Heidi Klums neuer Sendung bei Pro7 zu tun hat und warum damit die Fernsehduelle um die Vorwahlen bei den amerikanischen Demokraten in Verbindung stehen, darüber klärt euch auch in dieser Woche wieder Dr. Dr. Martin Müller-Wetzel auf.

weiterlesen…
Coverbild
Die CD der Woche: Horse Jumper Of Love – So Divine

Philosophischer Rock? Das hätte Kant und co. sicher gut gefallen. Da die alten Eisen der Szene uns leider nicht mehr mit neuen Denkanstößen versorgen können, versucht es die Bostoner Band Horse Jumper Of Love gleich mal auf die musikalische Weise: mit ihrem zweiten Studioalbum So Divine. Lasst euch einhüllen in die zähflüssigen Melodien des Slow-Rock-Trios.

weiterlesen…