Acta Diurna: Kurioses- aus dem All und in der Kita

Der wachsenden Informations- und Nachrichtenflut hat sich diese Woche auch unser Latinisator zu stellen: gleich sechs Topthemen werden unter die Lupe und auf die Zunge genommen.Sprengen doch merkwürdige Strumpfwaren auf der Fashionweek, fliegende Untertassen in der Hansestadt Bremen und kreischende Kleinkinder in Kasernen ja auch jegliche Gatekeeper-Leistungen. Gut so, denn keine der Schlagzeilen hätte es verdient, sang- und klanglos als Altpapier oder Fischummantelung zu enden.

Bild: Privat

Acta Diurna: Gute Besserung

Frohes Neues, Gutes Neues, Gesundes Neues Jahr bzw. Gute Besserung. Mit diesem frommen Wunsch startet der Latinisator, Dr. Martin Müller-Wetzel, in das neue Jahr. Wünsche die andere innerhalb und auch außerhalb der Gemeinde gut gebrauchen können. Zum Beispiel Michael Schumacher. Der Rennfahrer schafft es zum ersten Dreh- und Angelpunkt in Acta Diurna, die erste Folge des Jahres.

weiterlesen…

Acta Diurna: Der Trost für alle Altrocker!

Der Latinisator, Dr. martin Müller Wetzel, geht mit Acta Diurna in die letzte Runde für dieses Jahr. Am Wochenende entschied sich die SPD Basis für den Koalitionsvertrag! Vorher wurde aber letzte Woche das Wort „Groko“ zum Wort des Jahres gewählt. Wie dies im direkten Zusammenhang mit der Demo in Erfurt gegen hochschulkürzungen steht, erklärt der Latinisator.

weiterlesen…

Acta Diurna: Schon GeBEITRAGSSERVICEd?

>Schon GEZahlt? Oder heute, schon gebeitragsserviced? Der Rundfunkbeitrag soll um einen Euro sinken. Dr. Martin Müller-Wetzel gibt heute Tiefe Einblicke in seine Fernsehgewohnheiten zu seiner Studienzeit. Er zietiert seinen Schriftwechsel mit der GEZ. Wie es zusammenhängt mit der Legalisierung von Mariuhana und dem Rütritt des Rektors der Humboldt Uni in Berlin. Lauscht dem Latinisator und der aktuellen Folge Acta Diurna.

weiterlesen…

Acta Diurna: zum Glück gibt es die ARD!

Letzte Woche war ja eher düster. Das schlechte Wetter, die Kürzungen an der Uni und in den Koalitionsverhandlungen geht es auch nicht wirklich weiter. Ein Segen das es die ARD gibt. Bei ihr drehte sich alles rund ums Glück in der Themenwoche. Ein Glück das Dr. Martin Müller-Wetzel in Acta Diurna für uns das ganze noch einmal einordnet.

weiterlesen…

Acta Diurna: Die Dr. Martin Müller-Wetzel Prozession

Prinz Charles wurde letzte Woche 65 Jahre alt. Uli Hoeneß weinte vor Freude , aber nicht über Prinz Charles Geburtstag. Das ist natürlich eine Steilvorlage für unseren Latinisatior!

Folgt dem Aufruf des Latinisators und nehmt teil an der dieswöchigen Dr. Martin Müller-Wetzel Prozession. Acta Diurna.

weiterlesen…

Acta Diurna: KREISCH!!!

Kennt ihr noch aus Sozialkunde in der Schule dieses Schaubild, welches den Zusammenahng zwischen Exekutive, Judikative und Legislative verdeutlicht? Legislative ist die gesetzgebende Gewalt, Exekutive die ausführende Gewalt und die Judikative die rechtssprechende Gewalt. Was bedeutet das im Zusammenhang mit der geplanten Bebauung des Inselplatzes und der letzten Stadtratssitzung? Klarer Fall für Dr. Martin Müller-Wetzel!

weiterlesen…

Acta Diurna: hier ist alle Tage Fasching!

Auch bei Dr. Martin Müller Wetzel und somit bei Acta Diurna, sind die Kürzungspläne an der FSU Jena angekommen. In der dieswöchigen Folge geht es um die Kürzungen an der Uni, Halloween und ein Mindestlohn für PraktikantInnen. Die Geschehnisse fasst Dr. Müller-Wetzel unter dem Motto „hier ist alle Tage Fasching und es wird immer gruseliger“ zusammen.

  weiterlesen…