Acta Diurna: Verschwörungstheorien

In der dieswöchigen Acta Diurna gibt es neben jeder Menge Verschwörungstheorien sogar noch einen Musiktipp und viel Komödie um nichts oder doch? Warum die Gefahr vielleicht, vielleicht aber auch nicht schon ganz nah ist, erfahrt’s von Dr. Martin Müller-Wetzel und den Themen der letzten Woche.

weiterlesen…

Acta Diurna: Krieg ist nicht gut fürs Geschäft

Vertrauen – ein Wort, das der Latinisator bei den Ereignissen der letzten Woche vergeblich gesucht hat. Warum G20-Gipfel, der BAföG-Reform und komischen Menschenmassen auf dem Erfurterdomplatz nicht zu trauen ist, erfahrt ihr in der neuen Folge Acta Diurna.

weiterlesen…

Acta Diurna: Noch ein Grund zur Beunruhigung

Warum die Exzellenzinitiative die Studis alles andere als exzellent macht, warum die Einigung im Gasstreit zwischen Ukraine und Russland nur ein weiterer Grund der Beunruhigung ist und warum Themen, die eigentlich gar nicht zusammen gehören doch zu zusammenkommen – erfahrt es in der neuen Folge Acta Diurna:

 

 

Acta Diurna: Die Thatcher machen

Dabei sein ist alles! Diesen Spruch kennen wir alle. Wenn man nun aber überlegt auf ein Konzert zu gehen, dann brauch man eine Karte. Man kann also die FLoskel “dabei sein ist alles” durch “dabei sein kostet” erweitern. Auch im Studium: Wer bei einem Medizinstudium dabei sein will, den kostet es sehr viel Fleiß in der Schule. Der Latinisator zeigt das in der vergangenen Woche viele Zeichen auf “dabei sein kostet” standen.

Acta Diurna KW 43

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen