Coverbild
Die CD der Woche: Palila – Rock’n’Roll Sadness

Die Hamburger Band Palila hat mit ihrem am 12. November erschienenen Debütalbum Rock’n’Roll Sadness vielleicht das beste deutsche Indie-Rock-Album des Jahres rausgehauen. Indie-Rock ist ein schwieriges Genre; dort seine eigene Nische zu finden und nicht zu klingen wie alle anderen, kann eine Herausforderung sein. Palila hingegen, gelingt das auf den 42 Minuten ihrer Platte erstaunlich gut.

weiterlesen…
Coverbild
Die CD der Woche: Juno17 – Wahrheit

Wahrheit heißt das am 5. November erschienene Debütalbum der deutschen Band Juno17. Schon vor dem lang ersehnten Longplayer hat die vierköpfige Band einiges an Musik veröffentlicht, am nennenswertesten ihr Hit Rebellen im Jahr 2016. Auf Wahrheit verarbeiten sie ihre Erfahrung mit den verschiedensten Facetten des Musikbusiness, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen und erschaffen damit eine moderne Pop-Rock-Platte mit ungefilterten Texten.

weiterlesen…
Coverbild
Die CD der Woche: Bad Wolves mit Dear Monsters

Dear Monsters heißt das dritte Studioalbum der amerikanischen Metal-Band Bad Wolves. Die Band hat zwei schwierige Jahre hinter sich. Wie viele andere Musiker mussten auch sie ihre anstehende Tour aufgrund von Corona erst verschieben und dann ganz absagen; außerdem trennten sie sich von ihrem bisherigen Sänger Tommy. Schlagzeuger John sagt, das Album sei eine Art Brief an die Fans der Band, vor allem an jene, die den Sängerwechsel nicht gut aufnahmen.

weiterlesen…
Coverbild
FSU-StuRa FM: Alles beim Alten

Am Dienstag, den 09.11.2021 tagte zuletzt der Studierendenrat der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Die Tagesordnung umfasste wichtige Themen wie die erneute Wahl einer Haushaltsverantwortung, einer Kassenverantwortung und eines Vorstands. Aber auch Diskussionen über die Erweiterung des Kulturtickets standen im Raum.

weiterlesen…