Coverbild
Die CD der Woche: Dirty Heads – Midnight Control

“Come here, you little dirty heads!” mit diesem Satz beginnt die Erfolgsgeschichte, der Band die diese Woche die CD der Woche mitbringt. Dirty Heads mit Midnight Control.

Es war 1996 und die zwei Jungs Jared und Dustin lernten sich in ihrem ersten High-School Jahr in Orange Country kennen. Die Freundschaft besteht aus Skaten und Surfen. Eine Band sein kam erst dann hinzu, als der musikunerfahrene Dustin ein Rap-Tape von Jared gehört hatte. Von da an war er Feuer und Flamme eine Band mit ihm zu gründen. Dazu kamen später noch die Mitglieder Jon, Matt und David, die der Band ihre endgültige Besetzung gaben und ihren Stil, der bis heute unverkennbar bleibt.

weiterlesen…
Coverbild
Die CD der Woche: Megan Thee Stallion – Traumazine

Die Zeiten des Hot Girl Summer sind vorbei, auch wenn Megan Thee Stallion damit 2019 den Schritt ins Rampenlicht schaffte. Seitdem ist viel passiert; letztes Jahr sahnte sie bei den Grammys ganze drei Preise ab, ihr Album Good News toppte die Charts und nebenbei hat sie auch noch einen Bachelor of Science in Gesundheitsmanagement gemacht. Auf ihrem etwas überraschenden neuen Album Traumazine zeigt sie sich nun ungewöhnlich verletzlich und lässt tief blicken.

weiterlesen…
Coverbild
Lausch Am Griff: Zugezogen Maskulin

Zugezogen Maskulin machen seit nunmehr 12 Jahren zusammen Musik. Ihre Shows sind eingespielt, ihr Fankreis treu. Nach zwei Jahren coronabedingter Tour-Abstinenz waren grim104 und Testo endlich wieder gemeinsam auf Tour. Den zweiten Stop machten die Beiden in Jena, wo unsere Redakteurin Rosa und Redakteur Max ZM vor ihrem Konzert im Kassablanca für ein kurzes Interview abfangen konnten.

weiterlesen…
Coverbild
Im Gespräch: Bezo


Guter Rap aus der Kleinstadt Jena? Klingt unglaublich, ist aber wahr. Das beweist der Rapper Bezo. Unser Redakteur Clemens hat sich einmal mit dem jungen Jenaer Künstler getroffen und mit ihm über seine musikalischen Anfänge und weiteren Pläne zu sprechen.

weiterlesen…
Coverbild
Die CD der Woche: Maeckes – Pool

Man nehme eine Prise Pop, eine Portion Rap und kombiniere das Ganze mit einer einzigartig weichen Stimme. Zack. Fertig. So steht man vor dem neuen Release von Maeckes. Fünf Jahre nach seinem letzten Solo-Album TILT erscheint nun Pool. Auf den 11 Tracks von Pool werden ZuhörerInnen auf das Ende einer Reise eingeladen, die 2010 mit Maeckes’ erstem Studioalbum KIDS begonnen hatte.

weiterlesen…
Coverbild
Die CD der Woche: VSK – Wo die wilden Kerle flowen

VSK steht für Verbales StyleKollektiv. Diese Gruppe hat es sich zur Aufgebe gemacht, den deutschen Hip Hop vor den  Autotune-Schlager-Rap-Mafiosis zu retten. Wie wollen sie das erreichen? Mit den geilsten Beats diesseits des Atlantik und Texten, mit denen sie die Komerz-Rapper in der Luft zerfetzen.

weiterlesen…

Coverbild
Die CD der Woche: Juse Ju – Shibuya Crossing

Zwischen Gangsta-Rap und Pop-Rap gibt es auch Indie-Rap mit unter anderem Juse Ju. Der hat nun sein viertes Album rausgebracht und beschäftigt sich darauf viel mit sich selbst. Was es damit auf sich hat und wie das alles klingt, erklärt euch Frauke.

weiterlesen…