Die CD der Woche: Fuck Art, Let’s Dance! – Forward! Future!

Fuck Art, Let’s Dance haben sich ihren Bandnamen zum Leitmotiv ihrer Musik gemacht. Die Tiefe ihrer Texte ist ihnen nicht so wichtig, sie spielen sich nicht auf, als hätten sie die Weisheit der Welt mit Löffeln gefressen. Sie wollen die Leute mit ihrer Musik einfach nur zum Tanzen zu bringen.

weiterlesen…

CDDW: Fotos – Kids

Die vierköpfige Band Fotos aus Hamburg hat lange Zeit, sechs Jahre um genau zu sein, nichts von sich hören lassen. Mit ihren neuen Album Kids präsentieren sie uns einen überarbeiteten Sound, an dem sie lange gefeilt und viele neue Instrumente miteingebracht haben. Grenzen setzten sie sich dabei nicht. Heraus kam ein einzigartiger Indie Pop Sound. Auf einem Bauernhof vor Hamburg brauchte es viele Improvisationssitzungen, um diesen zu finden. Mit ihrer Musik begeistern Tom, Deniz, Beppo und Frieder nicht nur deutschlandweit, sondern auch in China, Mexiko, Armenien und Indien, wo die live auftraten. Wie sich der neue Sound von Fotos anhört, erfahrt Ihr von Louisa:

weiterlesen…

CD der Woche: Ira Atari – „Moment

„Moment“ heißt das erste Album, das Sängerin Ira Göbel und Schlagzeuger Bernhard Raser als „Ira Atari“ gemeinsam gemacht haben – und die Platte hat es in sich. Julia darf euch hier das wahre Glanzstück mit wunderbar schillerndem Indie-Pop mit Tiefgang präsentieren.


weiterlesen…

CD der Woche: Arthur Beatrice – „Keeping The Peace“

Arthur Beatrice – das ist traumhafter Indie-Pop aus Großbritannien. Was von simplen Arrangements bis zu Orchesterfülle alles dabei ist, erfahrt ihr hier in unserer „CD der Woche“ von Julia.

weiterlesen…