Eine Nacht für unsere aufgeschobenen Hausarbeiten

Licht am Ende des Bibo-Flurs – für alle, die sich immer schon schwer getan haben mit der Bewältigung ihrer Hausarbeiten, gab es einen ganzen Abend Tipps und Kniffe gegen die Schreibblockade. Das Schreibzentrum der FSU verstaltete am Donnerstag die Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten. Campusradio-Redaktuerin Angelika war dabei weiterlesen…

Die Jugend eines Jahrhunderts – heute abend Premiere im Jugendtheaterhaus

Aus der Goethegalerie und aus dem Krieg – Jugendliche aus verschiedenen Epochen des zwanzigsten Jahrhunderts treffen zusammen in einer Talkrunde und erzählen aus ihrer Welt. Theaterhaus-Pädagogin Kerstin Lenhart hat zusammen mit den Darstellenden des Jugendtheaterklubs Fred Grimms zeitgeschichtlichen Roman “Wir wollen eine andere Welt” auf die Bühne gebracht. weiterlesen…

Prof voll besoffen, Thesen ziemlich zahm – 13 Kurze mit dem Kapitalismus amüsiert

Sich volllaufen lassen zu Marx und Smith. Zur akademischen Besäufnisreihe 13 Kurze mit dem Kapitalismus am Mittwochabend haben die beiden Kabarettisten Till Reiners und Roman Schmitz nicht nur die Basislektüre ihrer Sozialwissenschaftsstudiengängen mitgebracht, sondern auch den Jenaer Soziologie-Professor Stephan Lessenich. weiterlesen…

Hipster statt Hippies – fairer Klamottenladen in der Zwätzengasse

Fair und ökologisch produzierte Kleidung war bisher vor allem was für Hippies. Ein Klischee, das Andy Limprecht selbst gut kennt. Doch weiß er auch, dass sich in den vergangenen Jahren zahlreiche Designer daran gemacht haben, an dem Jute-Sack-Image was zu ändern. Und verkauft die faire Kleidung jetzt in seinem neuen Laden in der Zwätzengasse. weiterlesen…

Donnerstag mittag: Drei Schweigeminuten für die Opfer des Rechtsterrors

Enver Simsek, Aburahim Özüdogru, Süleiman Tasköprü, Habil Kilic, Yunus Turgut, Ismail Yasar, Theodorus Boulgarides, Mehmet Kubasik, Halit Yosgat.

Deutschland gedenkt am heutigen Donnerstag den Opfern des rechtsterroristischen Trios, das sich “Nationalsozialistischer Untergrund” nannte: Beate Tschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos haben mutmaßlich 9 Migranten und die Polizistin Michèle Kiesewetter ermordet. Da das Trio in Jena großgeworden ist, ordnete Oberbürgermeister Albrecht Schröter für Jena drei Schweigeminuten an.

Das Campusradio Jena schließt sich dem Gedenken an die 10 Menschen und alle Opfer rechtsradikaler Gewalt an und unterbricht seinen Livestream aus diesem Grund um 12 Uhr für drei Minuten.

Kinovorschau: Glück

Jeder möchte es, einige haben es, andere sind es in Person und deshalb gibt es dazu jetzt auch einen Film: Glück. So nämlich heißt unser heutiger Film, den Henry euch in der Kinoschau vorstellt.

weiterlesen…