Im Gespräch: Julia Heisler vom Projekt PereSplus

Das Projekt PereSplus kümmert  sich um Studienabbrecher oder Studienzweifelnde, damit diese ihre Berufung finden. Hierzu kümmern sich die Projektmitarbeiter individuell, kostenlos und anonymisiert um die (Ex-)Studierenden. Wir haben die Projektmitarbeiterin Julia Heisler im Studio gehabt, um sie zu fragen, was das genau bedeuet.

Ziele/Schwerpunkte des Projektes:

  • Beratung und Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen zur Ausbildungsattraktivität mit Fokus auf die Zielgruppe Studienabbrechende
  • Frühzeitige Identifikation und Ansprache von Studienzweifelnden und Studienabbrechenden
  • Etablierung eines Frühwarnsystems bei Studienverzug in MINT-Fächern an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Einrichtung einer zentralen Anlaufstelle speziell für Studienzweifelnde und Studienabbrechende an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena
  • Frühzeitiger ansetzende Beratungsangebote für Studienzweifelnde und Studienabbrechende

Weitere Infos: https://www.projekt-peres.de/

Bildquelle: https://www.projekt-peres.de/downloads/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*