Acta Diurna: Was hat die Heimat von dieser Idee?

Auf der Welt ist diese Woche wieder viel passiert und Dr. Martin Müller-Wetzel ist wie immer rundum informiert. Sei es in Burundi, das erste Land, welches den internationalen Gerichtshof verlassen hat, oder die Unabhängikeitsbestrebungen Kataloniens; es scheint eher um das Ausdrücken von Macht zu gehen, als den Interessen der Bevölkerung nachzugehen. Da muss selbst Dr. Müller-Wetzel zugeben, dass in dieser Hinsicht der neu gewählte Bundestagspräsident Schäuble sich auf der richtigen Fährte befindet.

Bildquelle: Archiv

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen