Studiogespräch zur STEP-AGAINST-Initiative

Morgen, am 22. November, wird der Universitätsrat womöglich den „Struktur- und Entwicklungsplan 2020“ (StEP) beschließen. Dieses Papier sieht drastische Kürzungen an unserer Uni vor, die uns alle betreffen werden!

Julia und Robert, beide aktiv bei der StEP AGAINST-Initiative, waren bei uns im Studio, um noch einmal über die Situation zu sprechen und zu erklären, warum es so wichtig ist, die Vorgänge an der Uni nicht tatenlos mit anzusehen.

Dafür ruft die im Zuge der Bekanntwerdung des StEP gegründete Initiative morgen zur Demo auf! 8 Uhr geht es los auf dem Ernst-Abbe Campus, nächste Station ist dann 9 Uhr am Universitätshauptgebäude.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*