FSU-StuRa: Günstiges Semesterticket statt 240 Euro Ausbildungsbeihilfe

In den Verhandlungen um das Semesterticket möchte der StuRa Jenah entgegenkommen – aber nur gegen ein erweitertes Angebot. Außerdem soll die Stadt einen Teil der Mehrkosten übernehmen – und dafür die 240 Euro Ausbildungsbeihilfe für Studies, die sich in Jena als Erstwohnsitz anmelden, streichen. Zum neuen Vorschlag unterhielt sich Tobi mit Mike Niederstrasser, der für den Uni-StuRa am Verhandlungstisch sitzt. [audio:https://www.campusradio-jena.de/wp-content/uploads/sites/5/2012/03/120326_Semesterticket_Memo_LIVE_TI_Mike_Tobi.mp3|titles=120326_Semesterticket_Memo_LIVE_TI_Mike_Tobi]

Am heutigen Montag gehen die Verhandlungen weiter. Tobi wird morgen von den Ergebnissen berichten.

Fotoquelle: FSU-Stura

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*