Im Gespräch: Kunstfest Weimar 2018

Vom 17. August bis zum 02. September findet in Weimar das 29. Kunstfest statt. Wir haben uns mit dem Leiter des Festivals Christian Holtzhauer über den Ursprung und die Entwicklung bis zur heutigen Version unterhalten. Ursprünglich diente es dazu eine Verbingung zwischen den alten und neuen Bundesländern herzustellen und die Geschichte Weimars zu ehren. Die heutige Version zielt mehr auf die Verbindung internationaler Kunstszenen ab und bietet auch aktuellen Weimarer Künstlern ein Palttform. Was es genau aus dem vielfältigen künstlerischem Spektrum zu bestaunen gibt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

weiterlesen…

Rezension: Genius Loci

Zum 7. Mal fand vom 10.-12. August 2018 das Genius Loci Festival in Weimar statt. Das Videomappingfestival fuhr wie immer große Geschütze auf, um die Besucher zu beeindrucken. Im Mittelpunkt standen dieses Jahr das Goethehaus, das Haus der Frau von Stein und die Universitätsbibliothek. Für sie wurde ein Wettbewerb ausgerufen, für den es mehr als 30 Einsendungen gab. Die Gewinner durften ihre Projekte dann vor dem Publikum präsentieren. Wie das Ganze nun schlussendlich war, hat uns Jan erzählt.

weiterlesen…

Im Gespräch: Die Lesebühne “Vorlaut”

Jeden Monat findet in Weimar (genauer genommen im Mon Ami), die Lesebühne “Vorlaut” statt. Jeder kann hier seine Texte zum Besten geben oder einfach nur zuhören. Die beiden Organisatoren, Levin und Elli, haben uns in einem kleinen Interview, Einblicke hinter die Kulisse gewährt.

weiterlesen…

Theaterrezension: Die Goldberg-Variationen

Kann man die Bibel innerhalb von sieben Tagen in ein Theaterstück fassen? Regisseur Jahwe (oder auch Mister J.) und sein Assistent Goldberg wollen es wagen. Jedoch ist das Temperament des Regisseures nicht das einzige, das während der Arbeiten aus der Bahn gerät…

Selina war für euch bei der Premiere im deutschen Nationaltheater in Weimar und berichtet von ihren Eindrücken.

weiterlesen…

Buchrezension: “Durch Nacht und Wind”

Am 10. März ist das Buch “Durch Nacht und Wind: Die criminalistischen Werke des Johann Wolfgang von Goethe” erschienen. Die Geschichten wurden geschrieben aus der Sicht von seinem Freund Friedrich Schiller und herausgegeben wird es nun von Stefan Lehnberg. Louisa hat sich etwas Zeit genommen, um das Buch zu lesen und gibt euch einen kleinen Einblick.

weiterlesen…

Transnationales Theater in Weimar

Was kommt raus, wenn Menschen aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Belgien und Afghanistan zusammen Theater machen? Das Deutsche Nationaltheater Weimar hat sich getraut, das auszuprobieren. Das Ergebnis gibt’s ab heute Abend auf der Bühne oder hier im Gespräch mit Dramaturgin Julie Paucker im Radio.

weiterlesen…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen