Die CD der Woche: Lizzard – Eroded

Lizzard sind zurück. Die Franzosen melden sich nach langer Zeit ohne Album endlich wieder. „Eroded“ heißt das neueste Werk der französischen Band. Die lange Wartezeit seit ihrem letzten Album „Shift“ hat Lizzard aber eindeutig genutzt. Auf „Eroded“ bietet uns die Band überzeugenden Rock mit einem wuchtigen Sound.

Lizzard gründete sich im Jahre 2006. Die dreiköpfige Band setzt sich aus den Musikern Katy Elwell an den Drums, William Knox am Bass und Matthieu Ricou an der Gitarre und am Mic zusammen. Die selbstgewählte Bezeichnung des eigenen Genres als „Art-Rock“ scheint hierbei angesichts des gesunden Mixes zwischen kraftvollen Brettern und ruhigeren Stücken doch recht adäquat zu sein.

„Eroded“ wurde innerhalb eines ganzen Monats der Selbstisolation in den legendären Castle Studios im Schloss Röhrsdorf in Sachsen aufgenommen. Mit ihrem Album versuchen Lizzard uns Licht am Ende des Tunnels zu spenden. Laut eigener Aussage ist die Message des Albums, die innere Hoffnung stets zu behalten.

Mit „Eroded“ liefert Lizzard einen weiteren äußerst gelungen Eintrag in die eigene Diskografie. Mit einem gesunden Mix aus harten Rock-Songs einerseits und ruhigen, gerade schon nachdenklichen, Tracks andererseits überzeugt die Band aus Frankreich auf ganzer Linie. Dieses Album macht Lust auf mehr. Hoffen wir, dass die nächsten Releases von Lizzard nicht wieder lange auf sich warten lassen.

Lizzard mit „Eroded“ – Die Campusradio Jena CD der Woche.