Die CD der Woche: Lola Marsh – Someday Tomorrow Maybe

Sie klingt wie eine hellere, dynamischere Version von Lana Del Rey und wenn man sie sieht, würde man sie glatt mit Penélope Cruz verwechseln. Er begleitet sie mit voller Leidenschaft mit der Gitarre und vervollständigt sie wie ein perfekt passendes Puzzlestück. Von wem hier die Rede ist? Natürlich von dem Duo Lola Marsh.

Yael Shoshana Cohen und Gil Landau lernten sich 2011 in Tel Aviv auf einer Geburtstagsfeier kennen und gründeten 2013 Lola Marsh. Nach zwei Jahren Stille veröffentlichen sie nun ihr neues Album „Someday Tomorrow Maybe“.

Lola Marsh ist eine israelische Indie-Pop-Band aus Tel Aviv und wurde 2013 von Gil Landau (Gitarre, Keyboards) und Yael Shoshana Cohen (Gesagng) gegründet. Die beiden lernten sich 2011 in Tel Aviv auf einer Geburtstagsparty kennen und musizieren seitdem als Duo.

Bildquelle: Archiv

Auf den Namen der Band kamen sie zufällig, erklärt Yael in einem Interview mit Deutschlandfunkkultur: „Wir wollten etwas, das zu uns beiden passt. Lola Marsh ist ein mysteriöser Name. Ist es ein Mensch? Ein Ort? Es ist eine Kombination von uns beiden.“ Und Gil sagt: „Als wir in China aufgetreten sind, sagte uns eine Frau, der Name bedeute auf Chinesisch ‚romantische Poesie‘. Vielleicht hat uns der Name einfach gefunden.“

Yael und Gil verbrachten nur drei Monate damit Songs für das Album zu schreiben, weil sie sich direkt auf das konzentriert haben, was sie wollten.

Im einem Interview mit Universal-Music verrit das Duo:

“Beim ersten Album hatten wir so viele Ideen und die Arbeit daran war ein bisschen wie — Lasst uns einfach alles machen! Beim Zweiten war es dann: OK, wir wissen schon, was wir sagen wollen und wer wir als Band Lola Marsh sind! Es gibt so viele schöne Klänge und Stile, aber nicht alles davon ist Lola Marsh”.

Sie verbinden in ihrem neuen Album mit dem Titel Someday Tomorrow Maybe eine Vintage-Sensibilität mit modernen Akzenten. Das Duo beschreibt ihre Musik mit Worten wie nostalgisch, romantisch, verträumt.

Wer Lust bekommen hat, das israelische Duo mal live zu sehen muss sich den 16.03.20 merken, denn da treten Lola Marsh in Berlin auf.