Konzertrezension: Frittenbude im Kassablanca

Am 04. April waren Frittenbude endlich wieder zu Gast bei uns in Jena und hatten als Support diesmal Lueam im Gepäck. Wir waren für euch vor Ort und Saskia erzählt uns hier, wie sie das Konzert erlebt hat.

Frittenbude haben ihr erstes Album damals noch im Jugendzimmer produziert. Das ist mittlerweile dreizehn Jahre her, in denen sich ziemlich viel getan hat. Seitdem hat die Band fünf Alben produziert und bleibt sich dabei aber immer treu. Sie stehen zu ihren Überzeugungen: DIY, Haltung beweisen und kein Applaus für Scheiße. Gerade auf “Rote Sonne” Tour machten sie Halt in Jena und brachten das Kassa zum beben!

Luem dürfte Einigen besser bekannt sein als Exfrontmann der Band Findus, die 2016 ihr letztes Konzert spielten. Danach startete Luem seine Solokarierre und suchte, fern ab der Heimat, in Los Angeles nach Inspiration.

Bildquelle: Fotos von Bastian Bochinski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*