Bericht: WahlhelferInnen gesucht!

Dieses Jahr werden die Bürger von Jena gleich mehrmals zur Wahlurne gebeten. Der Stadtrat wird neu gewählt, die 9. Europawahl steht an und der Thüringer Landtag wird neu besetzt. Darum sucht die Stadt Jena nun nach 1000 freiwilligen WahlhelferInnen.

Bildquelle: Arnaud Jaegers on Unsplash

Bei den OB-Wahlen im April 2018 waren es 700 WahlhelferInnen, welche die Stimmzettel sammelten und auswerteten. Dieses Jahr werden noch mal 300 mehr benötigt, da am 26.05.2019 die Wahl des Jenaer Stadtrates, die Wahlen der Stadtteilbürgermeister und die Europawahlen am gleichen Tag stattfinden. Die Zusätzlichen HelferInnen sind nötig, damit nicht zu lang auf die Ergebnisse der Wahl gewartet werden muss. Da immer mehr Menschen per Briefwahl ihre Stimme abgeben, wurde besonders bei den Briefwahllokalen an Wahlhelferstellen aufgestockt und 10 zusätzliche Lokale zur Briefwahl eingeplant.

Die WahlhelferInnen werden am Tag der Wahl in ihre Aufgaben eingewiesen. Wer sich als Wahlvorstand, SchriftführerIn oder als deren StellvertreterIn gemeldet hat, muss zwei Wochen vor der Wahl an einer Schulung teilnehmen. Nur Volljährige können Wahlhelfer werden.

Die WahlhelferInnen erhalten am 26. Mai einen Aufwandsentschädigung zwischen 55 und 80 Euro, an dem Terminen vom 9. Juni und 27. Oktober liegt sie zwischen 25 und 60 Euro.

Die Stadt wird die Suche nach WahlhelferInnen erstmals mit einer Werbekampagne unterstützen.

Wahlhelfer Jena
Anmeldeformular

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*