Die CD der Woche: 77:78 – Jellies

77:78, das sind Aaron Fletcher und Tim Parkin, früher noch mit ihrer alten Band ‘The Bees’ bekannt. Mit neuer Band und etwas renoviertem Sound präsentieren sie uns ihr Album ‘Jellies’. Der Erfolg des Album war zu erwarten, denn noch bevor sie einen Plattenvertrag hatten, haben Aaron und Tim ihre erste…

… Singleauskopplung ‘Love Said (Let’s Go)’ veröffentlicht, die nach nur 48 Stunden ausverkauft war. Ein Plattenvertrag mit Heavenly Records folgte prompt. Für die Aufnahmen ihres Albums zog sich die Band auf die Isle of Wight in das Studio Humbug im Süden Englands zurück. Heraus kamen verspielte Indie-Pop/Rock Melodien und verträumte Texte.

Die Nähe zum Meer scheint auf jeden fall einen Eindruck hinterlegt zu haben. So scheinen viele Songs wie von Sonnenstrahlen durchzogen zu sein und man kann den Salzgeschmack des Meeres förmlich schon schmecken. Zwischen melancholischen Klängen, die an die Beach Boys denken lassen und tiefen psychedelischen Elementen bewegt sich das Album.

Aaron und Tim ging es aber um noch mehr, als  ‘nur’ eine musikalisch gute Platte abzuliefern. Sie wollten die pure Freude mit ihrer Musik einfangen, die sie im Studio spürten und sie an ihre Fans weitertragen. Und tatsächlich ist es schwer beim Hören des Albums nicht Etwas von seiner Leichtigkeit aufzunehmen.

Bildquelle: Pressematerial

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*