Coverbild
Lesetipp: Klaus Behling Das Grab unter der Couch – Spektakuläre Kriminalfälle der DDR

Wenn wir in Büchern von spektakulären Kriminalfällen lesen, handelt es sich dabei meistens um fiktive Geschichten. Das macht es oftmals um einiges leichter, die schrecklichen Taten der Täter und tragischen Schicksale der Opfer wieder zu vergessen. Es dient ja lediglich der Unterhaltung. Dieses Buch hat jedoch einen anderen Anspruch. Es soll erinnern und aufklären. Denn es handelt sich hierbei um einen Abriss der DDR-Kriminalgeschichte, zusammengetragen vom ehemaligen DDR-Diplomaten Klaus Behling. Diesen September im Jaron Verlag erschienen. Schonungslos ehrlich und bei aller gebotenen Distanz trotzdem überaus spannend. Von schwarz gehandelten Trabis bis hin zu Mord. Manchmal sogar beides. Und das auch noch in Jena.

weiterlesen…
Coverbild
IM GESPRÄCH: ROLAND JAHN

“Wir Angepassten. Überleben in der DDR” ist der Titel des Buches von Roland Jahn. Der gebürtige Jenensa wurde 1982 wegen „staatsfeindlichen Aktivitäten“ inhaftiert und später in den Westen abgeschoben. Seit 2011 ist er Bundesbeauftragter für Stasiunterlagen. Bevor er zur Lesung und zu Diskussionen ins Volkhaus lädt, hat er sich Zeit für ein Gespräch mit uns genommen.

weiterlesen…

Coverbild
Im Gespräch: Roland Blum

Der hessische Journalist Roland Blum kam nach der Wiedervereinigung in die Gebiete der ehemaligen DDR und war erschrocken über die dortigen Umweltbedingungen. In seinem Dokumentarfilm “Mitgift” hält er fest, was er damals sah und was bis heute Auswirkungen hat. Mit uns hat er über die Umweltpolitik von damals und heute gesprochen.

weiterlesen…

Coverbild
Fröhlich und abgründig – Frank Willmanns Lesung über Punks in der DDR

“Punks in der Zone? – So was gab’s doch nicht.” – Wer immer noch diesem Irrglauben aufsitzt, konnte am Mittwoch vor zehn Tagen im Café Wagner eines besseren belehrt werden: Frank Willmann, gebürtiger Weimarer Punk und mittlerweile Kolumnist beim Berliner Tagesspiegel stellte dort seine Textsammlung “Leck mich am Leben – Punk im Osten” vor, die vom Ostpunk-Mythos, von Glatzen und von derben Fußball-Gemetzeln im Weimarer Goethepark handeln. weiterlesen…

Coverbild
DER TURM – Verfilmung des Romans von Uwe Tellkamp

VERANSTALTUNGSTIP:

Da heute am 3. Oktober bei uns nur eine Playlist läuft, hier der Veranstaltungstip auf unserer website:

ARD 20.15 Uhr “Der Turm” , Verfilmung des Romans von Uwe Tellkamp.

Die Geschichten verschiedener Menschen ab Mitte der 1980er Jahre, wie sie den Niedergang der DDR erleben: bisher gab es u. a. von DeutschlandRadioKultur u. a. gute Kritiken. Für uns Studis, die diese Zeit nicht miterlebt haben, eine spannende Sache… mal im Spielfilmgewand statt als spröder Schul-Geschichtsunterricht.

Teil 2 von “Der Turm” läuft am Donnerstag den 4. Okt. 2012 um 20.15 Uhr in der ARD.