Radiolatein: Es wird politisch!

In dieser Folge unseres Radiolateins wird es politischer als die letzten Male. Es wird diskutiert, was politische Korrektheit bezüglich Migration nützt, welche Begriffe man verwenden kann – oder, wenn man es nicht besser weiß, lieber lassen sollte. Anekdoten dazu gibt uns der Latinisator des Campusradio, Dr. Dr. Martin Müller-Wetzel, welcher auch klärt, was es mit dem Begriff “Migrant” auf sich hat und Antworten auf die Frage gibt, was man nun sagen kann. Also genießt eine gute Ladung Bildung und hört rein!

Bildquelle: Archiv

Aktionswoche Flucht und Migration

Wie aus einem Pflichtprojekt für die Uni viel mehr werden kann, zeigen uns vier Studis der Ernst-Abbe-Hochschule. Sie haben eine Aktionswoche zum aktuellen Thema “Flucht und Migration” nächste Woche in Weimar organisiert. Dennis erklärt uns hier das Projekt.

weiterlesen…

Europa in der Welt! Die Welt in Europa?

Heute Abend findet eine Podiumsdiskussion mit Kandidaten der Europawahl statt, in der sie ihre Position zum Thema Flüchtlings-, Asyl- und Migrationspolitik erklären und vertreten werden.  Mit Daniel vom Referat für Menschenrechte  sprach Moderatorin Tonka über die Veranstaltung.

weiterlesen…

Spielerisch Deutsch lernen mit Studies – Zehn Jahre Kindersprachbrücke

Fünf Prozent der Kinder die in Lobeda zur Schule gehen, kommen aus Familien, in denen Deutsch nicht die Muttersprache ist – sie erfahren Hilfe seit nun genau zehn Jahren. Seit sich damals Studierende zusammengetan haben, um mit migrantischen Kindern spielerisch Deutsch zu lernen hat sich viel getan. Mittlerweile sind die studentischen Sprachhelfer fester Bestandteil des Lehrplans. weiterlesen…