Ballettrezension: Dracula

Die Spielzeit des Balletts Dracula am Aaltenburger Theater ist zu Ende gegangen, dafür wird es ab dem 21.April in den Spielplan des erfurter Theaters aufgenommen. Selina war für euch in Altenburg und hat sich das Stück angesehen und verrät euch hier, wie sich Dracula als Ballett macht.

weiterlesen…

Konzertteaser: Shred Kelly am 12. April im Irish Pub!

Heute Abend begrüßt der Irish Pub “Fiddlers Green”die kanadische Band Shred Kelly! Sage hat mit uns telefoniert und ein bisschen über das Leben auf Tour und das neue Album “Archipelago” geplaudert. Wer sich den Gute-Laune-Folk nicht entgehen lassen möchte, der sollte 19.30 Uhr zum Fiddlers Green kommen!

weiterlesen…

Im Gespräch: Theaterhaus Jena zum Come Quick Danger Festival

Vom 10. April bis zum 09. Juli haut das Theaterhaus Jena und das aktuelle Ensemble nochmal so richtig auf den Putz. Das Festival “Come Quick Danger. Multiperspektivische Positionen zur Schieflage der Nation” startet heute und Andrea vom Theaterhaus Jena hat uns schon mal ein bisschen verraten, was uns so alles erwarten kann.

weiterlesen…

Im Gespräch: Statistencasting des Theaterhaus Jena

Heute veranstaltet das Theaterhaus für das Sommerspektakel in diesem Jahr, ein Statistencasting. Warum das Ganze aber weniger ein Casting ist und was Ihr dazu mitbringen müsst, haben uns Veronika und Marcel vom Theaterhaus selbst erklärt. Wenn Ihr Mitmachen möchtet ist heute Abend 17 Uhr eure Chance!

Bild: Archiv

Die 99FireFilm-Awards – Was macht einen guten Kurzfilm aus?

Wir waren bei den 99FireFilm-Awards, um uns zu informieren, was ein Kurzfilm haben muss, um es unter die Top 99 der Bewerber zu schaffen. Das Motto des Festivals: “Ich liebe es!”. Die sehr offensichtliche Werbeaktion des Sponsors wird dafür kritisiert, junge Filmemacher auszunutzen. Deswegen haben wir uns bei den Filmteams umgehört, wie sie die Bekanntgabe des Mottos wahrgenommen haben.

 

weiterlesen…

Kinovorschau: Call Me By Your Name

Eine Coming-Of-Age Geschichte eines 17-jährigen Jungen, der seine Sexualität entdeckt? Hört sich irgendwie nach ganz schön viel Klischee an. Aber genau das ist der Film “Call Me By Your Name” von Regisseur Luca Guadagnino nicht. Auf eine sensible und delikate Art wird die Geschichte von Elio (Timothée Chalamet) erzählt, der mit seinen Eltern den Sommer in Italien verbringt und Gefühle für den Familiengast Oliver (Armie Hammer) entwickelt. Es geht um mehr als nur zwei junge Männer, die sich verlieben, doch um was genau erfahrt ihr in der Kinovorschau von Louisa:

weiterlesen…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen