Eine Liedertafel braucht die Stadt!

Liedertafeln blicken auf 200 Jahre Geschichte zurück. Eine Gruppe Studierender aus Jena möchte die Tradition wieder auffrischen und veranstaltet am Freitag in der Quergasse eine Liedertafel.

Alle sind willkommen, Freitag den 24.04. ab 19:30 Uhr.

Bild: Goethe, ein Urgestein der Liedertafeln. http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Wolfgang_von_Goethe#/media/File:Goethe_%28Stieler_1828%29.jpg

Eine Antwort auf „Eine Liedertafel braucht die Stadt!“

  1. Kommentar sagt:

    Siehe dazu:

    http://jena.otz.de/web/lokal/leben/detail/-/specific/Liedertafel-soll-in-der-Jenaer-Quergasse-entstehen-105638265

    und

    “Der Fuxmajor ist für die Gewinnung (Keilarbeit) neuer Mitglieder sowie für deren Unterweisung in jeglichen couleurstudentischen Belangen sowohl theoretischer als auch praktischer Natur zuständig (…) Es ist also Aufgabe des FM aus Krassfüxen fähige Burschen zu formen die zu Stützen der Sängerschaft heranreifen, hierbei fällt dem FM in besonderem Maße eine Vorbildfunktion von eminenter Wichtigkeit zu die absolut ehrbares und tadelloses Verhalten voraussetzt.”

    http://www.paulus-jena.de/index.php?action=viewcharge&charge_id=4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*