SturaFM: Facebook, Soli mit Lothar König und Online Wahlen

Die Tagesordnung der gestrigen Stura Sitzung ist deutlich bunt geworden: während  eine inhaltliche Diskussion über Facebook vorgesehen war, gab es auch Themen, die sich aus der Dresdner Anti Nazi Demo und der Urabstimmung über die Online Wahlen letztes Jahr ergeben. Dana war für uns vor Ort und dann bei Helena in der Morgensendung:

20130220_SturaFM_Facebook_Koenig_Online Wahl

Bild: privat

4 Antworten auf „SturaFM: Facebook, Soli mit Lothar König und Online Wahlen“

  1. SturaIstSuper sagt:

    Ich finde es super das mir als mündiger Studierender vom Stura jetzt das Recht auf Selbstbestimmung genommen wird zu entscheiden ob ICH Facebook nutzten darf.

  2. Daniel sagt:

    Der Stura verbietet Dir nicht privat Facebook zu nutzen. Er erlegt sich selbst dieses Verbot auf, welches dadurch auch auf die vom Stura herausgegebenen Medien greift.
    Im übrigen gab es beim Meinungsbild auch Gremiumsmitglieder, die sich für eine Facebooknutzung durch die Campusmedien aussprechen.

  3. SturaIstSuper sagt:

    So wie ich das verstanden habe, will der Stura denn Campusmedien verbieten, dass sie Facebook nutzten sollen. Und das führt dazu das ich jetzt jeden Tag bzw. Woche mehrere Homepages durchsuchen muss ob die einzelnen Medien neue Informationen / Beiträge / Sendungen haben.

    Bitte lieber Stura: komm endlich im Neuen Internet-Zeitalter an. Und stellt euch mal die Frage wenn es etwas bringen soll wenn man denn Campusmedien verbietet für einen großen Teil der Studierenden (das sind die die euch gewählt haben) nicht erreichbar zu sein.
    Und ich als mündiger Studierender weiß ich auch das es Datenschutzliche-Bedenken bei Facebook gibt. Da ich aber dort schon angemeldet bin weiß ich dies.

  4. Eulenfreundin sagt:

    Danke, SturaIstSuper! Das kann ich nur unterstreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*