Niederlage gegen Duisburg: die USV Fußball-Frauen haben gekämpft

Der USV Frauenfussball unterlag dem FCR Duisburg im gestrigen Spiel mit 0:3.  Damit haben wir nicht gerechnet. Kollegin Helena war beim Spiel und berichtet, woran es lag: Kommunikationsprobleme – und schwächelnde Fans.[audio:https://www.campusradio-jena.de/wp-content/uploads/sites/5/2012/04/120426_USV-gegen-Duisburg.mp3|titles=120426_USV gegen Duisburg]

Foto: Tobi Krone, cc, by

Eine Antwort auf „Niederlage gegen Duisburg: die USV Fußball-Frauen haben gekämpft“

  1. Ernst-Abbe-Sportfeld sagt:

    Netter Beitrag von euch!
    Seit wann berichtet ihr denn vom Jenaer Frauenfußball?

    Ähm … “die herausragende Spielerin bei Jena, Nina Windmüller”? Windmüller trägt die Trikotnummer 4 – bei DUISBURG. Hat by the way auch gar nicht gespielt. Habt ihr die Jenaer Nummer 4 (Julia Arnold) gemeint? Solide ja, aber die war by the way alles andere als “überragend”, aber was solls. Es stehen noch 10 andere aufm Platz. Gegen Duisburg darf man verlieren …

    Achso, erwähnenswert vielleicht, dass nicht nur das Publikum kritikwürdig ist, auch die (schon wieder) Schiedsrichter-Leistungsverweigerung (z.B. 2:0 irreguläres Tor, weil Stürmer-Handspiel von Duisburg etc. pp.) … aber das ist für Jena leider nix Neues in der Liga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*