Coverbild
Sachsen: studentische Selbstverwaltung in Gefahr – Schwarz-Gelb plant Abbau der Studie-Demokratie

Weniger Demokratie, mehr Gebühren. So ungefähr ließe sich der aktuelle Gesetzesentwurf der Landesregierung in Sachsen zusammenfassen. Ihm zufolge soll es Studierenden in Zukunft möglich sein, nach Abschluss des ersten Semesters aus der verfassten Studierendenschaft auszutreten.  Welche politische Entwicklung dahinter steckt, bleibt unklar. weiterlesen…