CDDW: Naked! – A Crack In The Brick

Die seit 2009 bestehende Band Naked! veröffentlichte Freitag ihr Album „A Crack In The Brick“. Den Stil der vier Berliner Jungs könnte man als eine Mischung aus Britpop und Alternative bezeichnen. Wie das gute Stück klingt hat sich Lisa für euch mal angehört:

weiterlesen…

Wie ich mir das Glück vorstelle

Stell dir vor es ist Krieg! Einen Zustand den wir uns nur schwer vorstellen können. Der letzte Krieg in Deutschland ist lange her. Krieg kennen wir nur aus der Ferne. In Ländern die weit weg sind, in Afghanistan oder Syrien. In dem Buch „Wie ich mir das Glück vorstelle“ von Martin Kordic geht es um einen Jungen der in Zeiten des Krieges aufwächst. Er ist von Geburt an ein Außenseiter. Thomas hat das Buch gelesen und versucht sich nicht Glück sondern Krieg vorzustellen.

weiterlesen…

Theatervorschau Der Schwarze Komet

Heute Abend feiert der zweite Teil des Variete Projekts Black FACE JENA, eine Kooperation von Theaterhaus Jena und  dem Theaterkollektiv Mass & Fieber Ost, Premiere. Letztes Jahr feiert der erste Teil der Variete Show „Black Face: Die Villa“ Premiere. Das Stück spielte in der gesamten Villa Rosenthal und die Zuschauer waren mitten im Geschehen. Jetzt steht das Variiete ganz klassisch auf der Bühne im Theaterhaus.

weiterlesen…

Kino: Beziehungsweise New York

Beziehungsweise New York von Cedric Klapisch in die Kinos ist der 3. Teil der Erasmus-Komödie L’auberge espagnol. Auf der anderen Seite des großen Teiches treffen wir den Protagonist Xavier und viele andere alte Bekannten wieder. Wer rausfinden will, ob die einst chaotischen WG-Mitbewohner mit inzwischen 40 Jahren so richtig spießig geworden sind, kann sich im Schillerhof sein Urteil bilden.

Maria war für euch im  Kino, hier ihre Rezension:

weiterlesen…

Kinorezension zum Film „Her“

Kann es eine Liebe zwischen Mensch und Maschine geben? In der Zukunft scheinbar schon. Meist sind diese SciFi-Abenteuer unheimlich, grausam, gruselig, weil es um Überwachung und Macht geht. Ganz anders in „Her.“ Redakteurin Maria hat der Film so gut gefallen, dass sie fast in dieser Zukunftswelt leben möchte.

weiterlesen…